top of page

Eine magische Kräuterzeit

Der Frauendreissiger ist eine magische Kräuterzeit: Im August und September wird Kräutern eine besondere Heilkraft zugeschrieben. Mit Aussnahme der Johanniskräuter (um die Sommersonnwende Ende Juni) sollen Heilkräuter in den 30 Tagen ab dem 15. August gesammelt werden, weil sie in dieser Zeit besondere Wirkung haben.

Warum sind Kräuter in dieser Zeit so heilkräftig?

In vielen Gewürz- und Heilpflanzen haben sich über die Sommermonate ätherische Öle und andere wertvolle Wirkstoffe angereichert. Später setzen die Pflanzen viel Energie in die Samenbildung oder in die Kräftigung der Wurzeln, um den Winter zu überstehen. Aus dem Grund ist im August und September die beste Zeit, um Kräuter zu sammeln. Der Herbst eignet sich besser, um Früchte und Wurzeln der Heilpflanzen zu ernten.


Tradition und Brauchtum

Im Brauchtum verbinden sich christliche Traditionen und überliefertes Wissen um Heilpflanzen: in der Zeit des Frauen-dreissigers wird seit Jahrhunderten von Kräuterkundigen ein Vorrat an Kräutern für den Winter gesammelt. Zu Sträussen gebunden, werden die Heilkräuter im Winter zum Räuchern, für Tees oder als duftender Schmuck verwendet.

Mit dem katholischen Feiertag Maria-Himmelfahrt am 15. August erreicht der Sommer seinen Höhepunkt: die Kräuterweihe ist ein christlicher Brauch. Im den darauffolgenden 30 Tagen finden einige Feste für Maria statt. So werden die Kräuter, die zum Frauen-dreissiger gesammelt und getrocknet werden auch «Marienkräuter» genannt.

Obgleich die Kirche in dieser besonderen Zeitspanne Maria verehrt, geht die Tradition des Kräutersammelns und -segnens zum Frauendreissiger auf heidnische Bräuche zurück. So wurde auch Freya, die nordisch-germanische Göttin der Liebe, der Heilkräuter und Beschützerin der Frauen ganz besonders in dieser Jahreszeit von heilkundigen Kräuterfrauen verehrt und die dann gesammelten Kräuter als «Freyakräuter» gefeiert.

Doch völlig unabhängig davon, ob der Frauendreissiger auf die Marien- oder Freyaverehrung zurückgeht – es ist eine wunderschöne Zeit der Frauen und ihrer Kräuter, die es sich zu zelebrieren lohnt.


Eindrücke vom Workshop zum Frauendreissiger

Bist du neugierig geworden?

Wenn es dich interessiert, welche Kräuter zu den klassischen Marien- bzw. Freyakräutern gehören, was Kräuterbüschel sind oder welche abergläubischen Überzeugungen dem Frauendreissiger noch mehr magische Kräfte verleihen, dann melde dich doch gerne zum nächsten Workshop zum Frauendreissiger an.


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page